Azubis der Bilfinger-Einheiten Bilfinger Babcock Kraftwerkservice haben erfolgreich an den jeweiligen Bezirkswettbewerben der deutschlandweiten Wettbewerbsreihe „Jugend schweißt“ teilgenommen.

Die vom DVS (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.) ausgerichteten Wettkämpfe finden mit Qualifikationswettbewerben zunächst auf Bezirks- und Landesebene statt. Im bundesweiten Finale treten dann die Besten der Qualifikationswettbewerbe gegeneinander an. Der DVS-Wettbewerb „Jugend schweißt“ besteht somit aus drei Stufen, bis die vier bundesweiten Sieger in den Disziplinen Gasschweißen, Lichtbogenhandschweißen, Metall-Aktivgasschweißen und Wolfram-Inertgasschweißen (WIG) feststehen.

Alle Aufgaben orientieren sich an den Vorgaben der europäisch international anerkannten Schweißerprüfung nach DIN EN ISO 9606-1. Wer also die Anforderungen im DVS-Bundeswettbewerb erreicht, kann sich über eine international anerkannte Berufsqualifikation freuen.

Von der operativen Einheit Bilfinger Babcock Kraftwerkservice konnten sich Maurice Paprosch im Lichtbogenhandschweißen sowie Arwed Schmidt im Wolfram-Inertgas-Schweißen jeweils durchsetzen. Sie gewannen ihre Wettbewerbe auf Bezirksebene (Massen/ Elbe-Elster-Kreis) und lösten somit das Ticket für den Schweiß-Wettkampf auf Landesebene.

Die Ergebnisse belegen die hervorragende Ausbildungsarbeit in den operativen Einheiten. Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich zu diesen erfolgreichen Ergebnissen und wünschen ihnen für die weitere Ausbildungszeit alles Gute.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.