Die Auszubildenden der KIS GmbH kämpften sich bis zur Landesverbandsebene bei „Jugend schweißt“

Der DVS-Wettbewerb “Jugend schweißt” 2019 bietet jungen Menschen Gelegenheit, ihre fachkundlichen und praktischen Fertigkeiten im Schweißen unter Wettkampfbedingungen miteinander zu vergleichen.

Der Wettbewerb findet auf Bezirksverbands-, Landesverbands- sowie auf Bundesebene in den Prozessen Gasschweißen, Lichtbogenhandschweißen, Wolfram-Inertgasschweißen und Metall-Aktivgasschweißen statt. Die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker Fachgebiet Schweißtechnik erfolgt seit 2013 bei der Kraftwerks- und Industrieservice GmbH mit Sitz in Teichland. An den Wettbewerben „Jugend schweißt“ nimmt die KIS GmbH regelmäßig seit 2009 mit großen Erfolgen teil.

Am 23. März 2019 erreichte der Auszubildende William Reichenstein (3. Ausb.-jahr) den 1. Platz mit überzeugender Leistung in Cottbus beim Regionalwettbewerb „Jugend schweißt“ auf Bezirksebene. Auf Platz 2 folgten Max Fürkus (2. Aus.-jahr), Willy Pälicke (2. Ausb.-jahr) und Jonas Lühr (1. Ausb.jahr). Den 3. Platz belegten Eric Lehmann (3. Ausb.-jahr), Philipp Juckel (2. Ausbild.-jahr), Karl Kallaucke (1. Ausbild.-jahr) und den 5. Platz Steven Brosig (3. Ausbildungsjahr). Der Erstplatzierte sicherte sich somit seine Teilnahme am Landeswettbewerb in Massen (bei Finsterwalde) am 25. Mai 2019. Hier konnte William Reichenstein (WIG-Schweißen; Bildmitte) den 2. Platz erlangen.

Für die hervorragenden Ergebnisse beim 13. Wettbewerb „Jugend schweißt“ des DVS Landesverbandes Berlin-Brandenburg möchte sich das Ausbildungsteam recht herzlich bedanken.

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.